Neuigkeiten Einträge

COVID-19 Aktuelle Informationen

Liebe Turngeschwister, geschätzte Vereinsvertreter!

 

Viel Verunsicherung herrschte seit der medialen Ankündigung der Bundesregierung zu den geplanten und seit gestern Nacht mittels Verordnung veröffentlichten Maßnahmen.

 

Wir möchten uns an dieser Stellen sehr herzlich für euren unermüdlichen, ehrenamtlichen Einsatz bedanken!

Ihr ermöglicht euren Mitgliedern weiterhin Bewegung, Gemeinschaft, Gesundheit und Freude am Sport und auch das soziale Leben aufrecht zu erhalten.

 

Auch wenn die Zeiten anscheinen nicht einfacher werden und die Bedeutung der Bewegung und der vielen ehrenamtlich geführten Vereine in den Hintergrund gedrängt werden, ist es für unsere Gemeinschaft, für all unsere Mitglieder wichtig nicht aufzugeben und mit Bedacht den Vereinsbetrieb aufrecht zu erhalten.

Dafür DANKE, Viel Gesundheit und Kraft!

 

 

Was ist NEU an den neuesten Corona-Regeln, gültig ab 25. Oktober! (Zusammenfassung)

  • Überall wo bislang 10 Personen erlaubt waren, sind es jetzt nur noch 6
  • Es ist nun definiert, dass "Aufsichtspersonen" so wie die zur Durchführung notwendigen (Trainer, Betreuer)  nicht dazu zählen (also z.B. auch beim Eltern-Kind-Turnen 6 Kinder und Eltern erlaubt sind).
  • Dass mehrere Gruppen parallel ohne Vermischung erlaubt sind
  • Körperkontakt ist nur erlaubt, wenn er sportartspezifisch notwendig ist (also z.B. Sportakrobatik  ja - aber Gerätturnen, Trampolinspringen nein).
  • Helfen und Sichern ist jetzt wieder explizit erwähnt und ohne Maske erlaubt.
  • Veranstaltungen ab 7 Personen (also auch regelmäßige Trainingseinheiten mit 6 Personen plus Trainer) muss man bei der Bezirksverwaltungsbehörde melden ("anzeigen"), dabei muss man das Präventionskonzept mitschicken.
  • Ausschank ist erst bei Veranstaltungen ab 3 Stunden Dauer erlaubt. Wasser darf man immer ausgeben.

Location

Mindestabstand beim Betreten

Maskenpflicht beim Betreten

Mindestabstand beim Sport

Teilnehmergrenze bei Veranstaltungen

Sportstätte

outdoor

1m

nein*

ja, außer bei Sportarten, bei deren sportartspezifischer Ausübung es zu Körperkontakt kommt, und bei Sicherungsleistung

12**

indoor

ja

6**

Öffentliche Freifläche (Wiese, Park, etc.)

nein*

12**

* ausgenommen ZuseherInnen bei Veranstaltungen /  ** In einer Sportstätte können auch mehrere Gruppen parallel trainieren, falls eine Durchmischung ausgeschlossen werden

 

Für den Turnsport bedeutet dies:

  • NEU Training ist grundsätzlich weiter überall erlaubt, wenn die 6-Personen-Gruppengröße nicht überschritten wird 
    (mehrere parallel geführte Gruppen pro Sportstätte sind erlaubt, wenn diese sich nirgendwo durchmischen).
  • Sichern durch Trainer/Betreuer ist möglich (wenn ein Präventionskonzept vorliegt), eine Maske dabei nicht verpflichtend.
  • Körperkontakt zwischen Sportlern, also gegenseitiges Berühren ist nur erlaubt, wenn er sportartspezifisch notwendig ist (z.B. bei der Sportakrobatik, nicht jedoch beim Gerät-/Kunstturnen), das o.a. Präventionskonzept vorliegt und umgesetzt wird. Ansonsten gilt die 1m-Abstandregel.
  • Alle anderen Regeln bleiben weiterhin aufrecht. (Präventionskonzept,  Empfehlungen für Mitgliedsvereine  und Turnsportstätten-Betreiber, Handlungsempfehlungen der Sport Austria , und der Fachverbände (ÖFT,..); Einverständnis-Formulare und Teilnehmerlisten) .

 

Wettkämpfe sind erlaubt, aber!

Wettkämpfe und Veranstaltungen sind grundsätzlich erlaubt, allerdings mit einer Reihe von Auflagen (Info der Sport Austria dazu).

Für Turnsport-Wettkämpfe sind zusätzlich die dazu erstellten ÖFT-Vorgaben einzuhalten.

Bei Breitensport-Indoor-Veranstaltungen in Einzelsportarten ohne fix zugeteilte Sitzplätze dürfen es derzeit insgesamt nicht mehr als 6 Personen pro Gruppe sein, Gruppen dürfen sich nicht vermischen. In diese Zahl nicht einberechnet werden nur Organisatoren und Kampfrichter, die Sportler und Trainer / Betreuer allerdings schon.

Bitte ebenso beachten: ab 50 anwesenden Personen (inkl. Zusehern auf fixen Plätzen) benötigt man eine/n COVID-19-Beauftragte/n und ein Präventionskonzept. Ab 250 Personen muss die Veranstaltung von der Bezirksverwaltungsbehörde genehmigt werden. Ab 7 Personen muss eine behördliche Anzeige durch den Veranstalter inkl. Übermittlung des Präventionskonzepts erfolgen.

Kantinenbetrieb

Für Kantinen gelten dieselben Bestimmungen, wie für das Gastgewerbe. Ungeachtet der Benennung (Vereinsheim, Clubraum, Buffet), wird als Kantine ein Ort bezeichnet, an dem Getränke oder Speisen ausgegeben werden. Diese finden Sie in der vorangegangenen

 

https://www.sichere-gastfreundschaft.at/freizeit/

 

 

BITTE immer BEACHTEN: Regionale Verschärfungen / Corona-Ampelschaltungen:

Bitte um Beachtung, dass die Bundesländer und Gemeinden noch weitere (schärfere) COVID-19-Maßnahmenverordnungen treffen können. Dies ist bereits in mehreren Bundesländern der Fall. Grundsätzliche Auskunft gibt die Website zur Corona-Ampel.

 

WEITERE Informationen:

 

455. Verordnung: letzte Änderung der COVID-19-Maßnahmenverordnung: 3. COVID-19-MV-Novelle vom 23. Oktober

 

Aktuell gültige Verordnung

 

ÖFT aktuell

Allgemeine und sportartspezifische Handlungsempfehlungen der Sport Austria

Website zur Corona-Ampel

 

 

 

23.Oktober 2020
Damit Sie unsere Webseite optimal erleben können, verwendet diese Webseite Cookies. Durch klicken auf "OK" stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Verwendung von Cookies