Neuigkeiten Einträge

ÖTB - Information zur COVID-19 Verordnung - 15.05.2020

Liebe Vereinsverantwortliche!

 

Die angekündigte Verordnung zur Lockerung der Maßnahmen, wird mit Wirkung zum 15. Mai weiter gelockert.

 

Die wichtigsten Informationen kurz zusammengefasst:

  • Nach wie vor gilt in Österreich ein behördliches Betretungsverbot von Sportstätten im nicht-öffentlichen (also nicht allgemein frei zugänglichen) Bereich.
  • Allerdings wurden/werden die Ausnahmen zu diesem Betretungsverbot erweitert
  • Nun ist auch für alle weiteren Personen unter der Auflage, dass stets ein Mindestabstand von 2m eingehalten wird, die "sportarttypische Ausübung" einer Sportart im Freiluftbereich (!) möglich. Mit 15.5. fällt die Eingrenzung auf "sportarttypisch".
  • Es gilt ein Verbot von Sportveranstaltungen mit mehr als 10 Personen. 
  • Trainingsgruppen dürfen maximal zehn Personen umfassen (bei Kindern sechs und eine Aufsichtsperson). Zuschauer/innen dürfen die Sportstätte nicht betreten.
  • Geschlossene Räumlichkeiten auf der Sportanlage dürfen nur dann betreten werden, wenn es für die Ausübung der Sportart unerlässlich ist.
  • Ab 15.5.: Für Vereinskantinen gelten die Regelungen für das Gastgewerbe identisch.

Für den Turnsport bedeutet dies:

  • Training in der Halle ist nach wie vor verboten!
  • Die bereits gültigen (vom ÖFT auf Anweisung des Ministeriums erarbeiteten) Corona-Regeln für das Turnsporttraining und die Corona-Empfehlungen für Turnsportstätten-Betreiber bleiben unverändert aufrecht. Die Regeln sind einzuhalten.
  • Die bis 15.5. maßgebliche "sportarttypische Ausübung" im Freiluftbereich lt. Verordnung bezieht sich ausschließlich auf den einzuhaltenden Abstand - und nicht darauf, dass eine Sportart üblicher Weise in der Halle ausgeübt wird.
  • Turnvereine und Leistungszentren, die entsprechende Open-Air-Sportflächen zur Verfügung haben, können demnach - so sie dies wollen und alle Auflagen (Abstandregel, daher auch kein Helfen & Sichern, Kleingruppen, Hygienevorschriften inkl. Desinfizierung usw.) einhalten können - im Freien auf dort platzierten Geräten trainieren.

 

Bitte beachtet auch die Sportartspezifische Empfehlungen der Sport Austria und der Fachverbände.

 

Generell wird aber von allen Institutionen an das Verantwortungsbewusstsein aller Sportlerinnen und Sportler appelliert. Nicht alles, was nicht explizit verboten wurde, ist in der jetzigen Situation ratsam, wünschenswert und verantwortungsbewusst. So wird weiter empfehlen Sport im eigenen Umfeld zu betreiben, so dass dies nicht mit einer unverhältnismäßigen Anreise verbunden ist. Auch der Intensitätsgrad sollte nicht zu exzessiv ausfallen und das Risiko sollte minimiert werden, da Rettungseinsätze das ohnehin stark geforderte Gesundheitssystem strapazieren.

 

Die Sport Austria hat bereits ausführliche Handlungsempfehlungen und einen Fragenkatalog vorbereitet:
https://www.sportaustria.at/de/schwerpunkte/mitgliederservice/informationen-zum-coronavirus/handlungsempfehlungen-fuer-sportvereine-und-sportstaettenbetreiber/

 

Der ÖFT hat ausführliche Handlungsempfehlungen erarbeitet:

https://www.oeft.at/de/newsshow-was-ist-im-turn-sport-nun-erlaubt-und-was-nicht

 

 

15.Mai 2020
Damit Sie unsere Webseite optimal erleben können, verwendet diese Webseite Cookies. Durch klicken auf "OK" stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Verwendung von Cookies